Objekt 13 Innenarchitektur

Innenarchitektur • Architektur • Design

Das leiste ich für Sie

Innenarchitekt Bern/Zürich, Member of vsi.asai

Wie immer die Ausgangslage ist: Ich schaue, dass Ihre Wünsche an einen Raum ebenso funktional wie unverwechselbar, so kostenverbindlich wie termingerecht umgesetzt werden. Für Botschaftsgebäude wie für Büroplanungen, Arztpraxen, Verkaufsläden, Hotels, Ausstellungsflächen und Wohnräume.

Innenarchitektur

Ob es um die einfallsreiche Gestaltung eines Raums, die Umsetzung des Unternehmens-CI/CD am Bau oder eine Gesamtlösung geht: Als Mitglied des VSI.ASAI (Vereinigung Schweizer Innenarchitekten) kenne ich die Trends und den Zeitgeist, die Anbieter passender Produkte und Materialien sowie das jeweils richtige Preis-/Leistungsverhältnis. Lassen Sie sich gut beraten. Kontaktieren Sie mich hier.

Architektur

Wenn Sie zum Beispiel die Aufteilung eines Stockwerks komplett ändern oder einen Raum von Grund auf neu einrichten möchten, wenn Sie nachträglich in ein Gebäude etwas einbauen oder ungenutzten Raum ausbauen möchten: Zählen Sie bei der Beratung, Planung, Gestaltung und Bauleitung auf mein Know-how als Innenarchitekt. Ich setze Ihre Wünsche um. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen ersten Termin. 

Design

Gerne überzeuge ich Sie mit meinen Designideen: in der funktionalen Büroplanung, mit gastlichen Hotelräumen und Arztpraxen, mit einfallsreicher Ladeneinrichtung, für wirksame Ausstellungsflächen und repräsentative Botschaftsräume – oder für stilvolles Wohnen.
Ein Anruf genügt.

objekt 13 kreiert funktionale und unverwechselbare Innenräume.

Roland Schaad Innenarchitekt Zürich / Bern

Aktuelles Projekt

Wenn Innenarchitektur in den Jogurt knallt: Retailkonzept für YOBAR Flagship-Store, Luzern

Emmi hat’s erfunden: Die Jogurt-Boutique. objekt 13 Innenarchitektur Bern hat’s umgesetzt: das dazu passende Shopkonzept, welches die Präsentation von frischen Esswaren im Boutique-Style neu orchestriert. Die schlichte Linienführung, warme Holztöne, ergänzt mit Seiloptik und viel Weiss, schaffen eine kultivierte Basis für das fulminante Lichtkonzept, welches die farbenstarken Früchte, den frischen Jogurt und die handerlesenen Ingredienzien augengefällig hervorknallen lässt.

 

Projekte

Alle Projekte einblenden>>

YOBAR Zürich

YOBAR Zürich

Wenn Innenarchitektur erneut in den Jogurt knallt: Rollout von Retailkonzept YOBAR

Auch die Zürcher können jetzt ihren Jogurt in einer YOBAR von Emmi löffeln. Und das ebenso stylisch wie die Luzerner. Dafür sorgt ein Rollout des Shop-Konzeptes der YOBAR Luzern aus der Feder von objekt 13 Innenarchitektur Zürich. Beide Jogurt-Stores präsentieren ihre Waren «en voque» in einer kultivierten Boutique-Landschaft. Das Retail-Konzept setzt auch hier auf Farben sowie direkt und indirekt eingesetztes Licht, welche die Früchte und die frischen Waren nicht nur beleuchten, sondern nahezu hervorknallen lassen. www.yobar.ch

Objekt: YOBAR Zürich
Auftraggeber: Emmi Management AG
Jahr: 2015-2016

Reisebüro Bahnhof Bern

Reisebüro Bahnhof Bern

2 Kulturen auf 40 m2: Shopkonzept für Reisebüro ASM Bahnhof Bern und RBS Bern

Auf kleinstem Raum bei einer Fläche von nur 40 m2 hat objekt 13 Innenarchitektur Bern ein Retail-Konzept für eine Reisebürolandschaft entwickelt und umgesetzt. Das Shopkonzept verbindet die nüchterne Kultur des Verkehrsnetzanbieters RBS mit der emotionsfreudigen Kultur des Reisebüros ASM Bern, welches Reisen an die schönsten Plätze der Welt verkauft. Wandschränke sorgen für Stauraum und offerieren ein aufgeräumtes Ambiente. Erdtöne und ein warmes Lichtkonzept kompensieren das fehlende Tageslicht. Die beiden bestehenden Arbeitsplätze der RBS mussten mit einem dritten Arbeitsplatz für das Reisebüro ASM Bern ergänzt werden. Aufgrund der Beratungsgespräche im Reisebüro ASM Bern verlangte dieser trotz enger Platzverhältnisse Privatsphäre. Formoptimierte Displays aus Holz übernehmen diese Aufgabe und lassen gleichzeitig Raum für eine offene Atmosphäre.

Objekt: Reisebüro ASM/RBS Bahnhof; Bern
Auftraggeber: Railtour Suisse AG
Jahr: 2015-2016

Restaurant Murifeld

Restaurant Murifeld

Wo Design und Geschmäcker zusammenspielen: Restaurant Murifeld

 objekt 13 Innenarchitektur Bern erarbeitet ein Gastro – Innenarchitekturkonzept für das Restaurant Murifeld an der Weltpoststrasse in Bern

Objekt: Restaurant Murifeld Bern
Auftraggeber: AAP Atelier für Architektur und Planung AG
Jahr: 2016

 

YOBAR LUZERN

YOBAR LUZERN

Wenn Innenarchitektur in den Jogurt knallt: Retailkonzept für YOBAR Flagship-Store, Luzern

Emmi hat’s erfunden: Die Jogurt-Boutique. objekt 13 Innenarchitektur Zürich hat’s umgesetzt: das dazu passende Shopkonzept, welches die Präsentation von frischen Esswaren im Boutique-Style neu orchestriert. Die schlichte Linienführung, warme Holztöne, ergänzt mit Seiloptik und viel Weiss, schaffen eine kultivierte Basis für das fulminante Lichtkonzept, welches die farbenstarken Früchte, den frischen Jogurt und die handerlesenen Ingredienzien augengefällig hervorknallen lässt.
www.yobar.ch

Objekt: YOBAR Luzern
Auftraggeber: Emmi Management AG
Jahr: 2015-2016

 

Sonnhalde Lyss

Sonnhalde Lyss

Im Detail das Grosse betont: Neubau Attika-Wohnung, Lyss

Für eine Attika-Wohnung in Lyss mit einer 170 m2 grossen Gartenterrasse hat objekt 13 Innenarchitektur Bern das Innenarchitekturkonzept inklusive Detailplanung, Submissionsplanung sowie die Gestaltung der Gartenterrasse ausgearbeitet. Eine akzentuierte Lichtplanung und die Materialauswahl mit Echtholzböden aus Eiche angeräuchert und weiss, kombiniert mit einer farblich abgestimmten Tapete, sorgen für ein edles Ambiente. Elegante Badezimmer- und Küchenmöbel erfüllen alle Wünsche der Bauherrschaft und würdigen das vorgegebene Budget. Die Gartenterrasse erfreut das Auge mit einer Zonierung durch verschiedene Untergründe wie Platten, Kies und Holz sowie einer 50 cm erhöhten Rasenpflanzung. Es ist das Detail, das die Grosszügigkeit der Attika-Wohnung und der Gartenterrasse betont.

Objekt: 6.5 Zimmer Attikawohnung
Auftraggeber: Privat
Jahr: 2013-2015

 

steps & milestones

steps & milestones

Arbeiten wie Zuhause: Büroplnaung für Jugendstilbüro, Zürich

Die im Jugendstil gehaltenen Büroräume der Firma «steps & milestones» bieten die ideale Grundlage für ein Schaffen in ruhiger Atmosphäre. Sie sind jedoch etwas in die Jahre gekommen. objekt 13 Innenarchitektur Zürich renoviert die Räume mit frisch gestrichenen Wänden und dazu passend ausgewählten Böden. Weiter folgt ein Einrichtungskonzept, dass die Kraft der Räume mit einer behaglichen Möblierung unterstreicht. Anstelle der klassischen Schreibtischbatterie erhalten die Mitarbeitenden Arbeitsplätze in Lounge- oder Wohnzimmeratmosphäre.

Objekt: Büroplanung steps & milestones, Zürich
Auftraggeber: Firma
Jahr: 2015

Wohnung Muri b. Bern

Wohnung Muri b. Bern

Wohnen wird zum Lebensgefühl: Konzeptplanung für Renovation Eigentumswohnung, Muri bei Bern

Eine Eigentumswohnung in Muri bei Bern soll komplett renoviert werden. objekt 13 Innenarchitektur Bern hat eine Konzeptplanung erstellt, welche die gesamte Wohnlandschaft neu erfindet. Möglich macht dies ein Stützenraster, welches nur eine einzelne tragende Wand verlangt. Das erlaubt der Innenarchitektur eine freie Raumgestaltung. Teilwände in Trockenbauweise strukturieren die Wohnung und schaffen da Privatsphäre, wo sie verlangt wird. Die restliche Raumgestaltung orientiert sich an einer Loft, welche sich durch Möblierung, Pflanzen und Leuchten gliedert. Die vorgeschlagenen Materialien setzen Akzente in Muster und Form, verschmelzen in ihrer Gesamtheit jedoch zu einer harmonischen Einheit. Besonderheiten wie Weinschrank oder Kamin glänzen in diesem Umfeld attraktiv hervor. Trotz gewisser Extravaganzen besticht die Konzeptplanung durch eine einfache Funktionalität.

Objekt: Eigentumswohnung, Muri b. Bern
Auftraggeber: Privat
Jahr: 2015

Political Office Bern

Political Office Bern

Design und Wirkung auf einen Blick: Eventlokal, Bern

objekt 13 Innenarchitektur Bern, erarbeitete für den Umbau der Schauplatzgasse  in ein Political Office eine Machbarkeitsstudie für die Raiffeisen Schweiz Genossenschaft. Ein zeitloses Mobiliar verbindet die Nostalgie des altehrwürdigen Gebäudes mit der heutigen Zeit. Warme, erdige Farbtöne geben den Räumen Halt. Die Innenarchitektur schafft eine Hommage an den bodenständigen Berner Charme und erwirkt gleichzeitig ein elegantes Ambiente für jeden Anlass.Design und Mobiliar stimmen sich gesamthaft aufeinander ab. Das Raumkonzept lädt zum initiativen Handeln ein, wirkt dabei verbindlich und überzeugt durch eine warme Exklusivität. Dadurch widerspiegelt es die Werte der Raiffeisen Gruppe wie die Nähe zu Menschen und Ort, Vertrauen und Sympathie.

Objekt: Eventlokal, Schauplatzgasse, Bern
Auftraggeber: Raiffeisen Bank
Jahr: 2016

objekt 13 Innenarchitektur

objekt 13 Innenarchitektur

Die Denkfabrik objekt 13 Innenarchitektur: Büroplanung Bern

Gute Ideen fliessen dort, wo sich Engelchen und Teufelchen gute Nacht sagen. Wir haben festgestellt, dass die beiden am besten miteinander können, wenn sie genügend Platz haben, um sich zu entfalten. Darum ist objekt 13 Innenarchitektur Bern per 1. Mai 2015  umgezogen. Unsere neuen Büros sind grösser und lassen der Kreativität viel Raum. Besuchen Sie uns. Sie werden sehen, wie himmlisch teuflisch gute Innenarchitektur sein kann.

neue Adresse:
objekt 13 Innenarchitektur
Weissensteinstrasse 2b
3008 Bern

Einfamilienhaus Geroldswil

Einfamilienhaus Geroldswil

Lichtverwöhntes Raumwunder mit Schick: Geroldswil Zürich

Bei einem Einfamilienhaus in Geroldswil haben wir das in den Hang hineingebaute Untergeschoss zu einer 100 m2 grossen Wohnung ausgestaltet. In unserem Konzept vereinten wir Licht mit einer zeitlosen Innenarchitektur. Wir änderten die Nutzungsmöglichkeiten der Räume: Das Wohnzimmer beherbergt neu die Küche und die Waschküche wurde zum stilvollen Badezimmer. Nebst dem Konzept und dem detaillierten Ausführungsplan verantworteten wir die Realisationsphase – von der Auswahl der Handwerker bis zur Schlüsselübergabe.

Objekt: Einfamilienhaus, Geroldswil
Auftraggeber: Privat
Jahr: 2014

Hotel Kreuz Bern

Hotel Kreuz Bern

Wandelbare Zimmer für ein wandelbares Stadthotel: Hotel Kreuz Bern

Berner Charme mit standhafter Qualität

Die Ansprüche der Gäste verändern sich. Was gestern schick war, ist heute ausser Mode und was heute passt, ist morgen passé. Dieser Gedanke begleitet uns durch unser Konzept. Wir wollen Durchschnittliches mit einem echten, unverwechselbaren Wohngefühl ersetzen. Gleichzeitig sehen wir in unserem Interieur-Vorschlag eine Hommage an den bodenständigen, zeitlosen Berner Charme. Dezente, erdige Farben kombinieren wir mit unaufgeregten Mustern. Im Spiel mit verschiedenen Oberflächen aus Echtholz und textilen Strukturen setzen wir Akzente, die auffallen, ohne ins Auge zu stechen. Unser Möbel- und Beleuchtungskonzept sowie die gewählten Objekte und Materialien überzeugen durch flexible Funktionalität, Abriebresistenz und Langlebigkeit. Sie bestehen aus pflegeleichten Materialien und sind einfach zu reinigen. In ihrer Gesamtheit erzeugen sie eine ruhige, stilvolle Atmosphäre, welche die historische Geschichte des Traditionshauses aufnimmt und in aktueller Weise widerspiegelt.

Objekt: Umbau Hotel Kreuz; Bern
Auftraggeber: Firma
Jahr: 2015

Wohnung Monbijou

Wohnung Monbijou

Ganz schön „crazy“: Monbijou Bern

Mit wenig Aufwand aber wunderbar verrückten Ideen haben wir das Gäste-WC einer Eigentumswohnung im Monbijou-Quartier in einen wahrhaften Eye-Catcher verwandelt. Schön zeichnende Spots rücken die ausgefallene Tapete und das frische Violett in das rechte Licht. Graue Bodenplättli erden das Gesamtbild. Herrlich, wenn das Gäste-WC plötzlich zum abendfüllenden Thema wird.

Objekt: 5,5-Zimmer-Eigentumswohnung; Bern
Auftraggeber: privat
Jahr: 2013

Renovation Terrassenwohnung

Renovation Terrassenwohnung

Von der Aussicht inspiriert:  Renovation Terrassenwohnung, Dübendorf

Eine Terrassenwohnung aus dem Jahre 1975 soll umgebaut werden. objekt 13 Innenarchitektur Zürich hat von der Bauherrschaft den Auftrag erhalten, eine Umbaukonzept zu erstellen. Für ein lang anhaltendes Wohlgefühl bauen wir auf eine Neueinteilung der Räume, welche die Grosszügigkeit der herrlichen Aussicht in das Innere der Wohnung integriert. Eine neue Küchenkombination sowie neue Nasszellen vertiefen das Konzept. Auf der Terrasse setzen raumteilende Pflanzen Akzente, während der Holzboden das Gesamtbild in einer natürlichen Ruhe erdet.

Objekt: Terrassenwohnung, Dübendorf
Auftraggeber: privat
Jahr: 2015

Büro Obivam

Büro Obivam

Bringt Einzelkämpfer und Teamplayer auf einen Nenner: Büroplanung Konzeptstudie, Büro Obivam, Bern

Die Konzeptstudie von objekt 13 Innenarchitektur Bern sagt Tschüss zum Gärtchendenken. In der dargestellten Open Space Bürolandschaft unterteilen Sideboards den Raum und offerieren Privatsphäre für die Arbeitsplätze. Der gesamte Raum bleibt offen und schafft abteilungsübergreifend einen gemeinsamen Nenner für Einzelkämpfer und Teamplayer. In neuzeitigen Lounge-Bereichen lassen die Mitarbeitenden ihrer Kreativität freien Lauf. Abschliessend bleibt noch zu erwähnen, dass auch vertrauliche Gespräche möglich sind. Dafür stehen geschlossene Sitzungszimmer in verschiedenen Grössen bereit.

Objekt: Büro Obviam, Bern
Auftraggeber: Obviam
Jahr: 2016

 

Empfang Patiswiss

Empfang Patiswiss

Der Eingangsbereich als Visitenkarte: Büroplanung in Gunzgen

Patiswiss stellt Halbfabrikate in erlesener Qualität für Bäcker und Patisseriebetriebe her. Das Bekenntnis zur Qualität will Patiswiss in ihrem Firmensitz mit einem neuen Eingangsbereich unterstreichen. objekt 13 Innenarchitektur Bern erarbeitete dazu eine Innenarchitektur-Konzept für die Büroplanung. Diese beinhaltete die Innengestaltung des Eingangsbereichs sowie zwei Backoffices und zwei Gästetoiletten. Warme Naturfarben – vom Bodenbelag bis zum Stoff für den Möbelbezug – reflektieren die Natürlichkeit der Rohstoffe, die Patiswiss verarbeitet. Optisch wie räumlich klar abgetrennte Bereiche schaffen Begegnungsorte für Besucher und Mitarbeiter.

Objekt: Bürogebäude; Gunzgen
Auftraggeber: Patiswiss AG
Jahr: 2014-2015

Gastro Tram BernMobil

Gastro Tram BernMobil

Essen auf Schienen: Renovation Gastro – Tram BernMobil

 objekt 13 Innenarchitektur Bern erarbeitet für den Umbau des Gastro -Tram von BernMobil ein Innenarchitektur – Konzeptstudie.

Objekt: Gastro Tram, BernMobil; Bern
Auftraggeber: BernMobil
Jahr: in Planung

Group Fitnessstudio

Group Fitnessstudio

Funktionale Räume für funktionale Gruppen-Fitness: Machbarkeitsstudie für neues Group-Fitnessstudio, Bern

Die Machbarkeitsstudie von objekt 13 Innenarchitektur Bern zeigt auf, wie eine Raumgestaltung mit hoher Funktionalität für ein neues Fitnessstudio in Bern gelöst werden kann. Das Besondere an diesem Fitnessstudio – es konzentriert sich auf Gruppenfitness. Die Innenarchitektur muss sich dementsprechend anpassen. Gruppen treffen gleichzeitig ein, nutzen gleichzeitig die Fitnessräume, die Cafeteria und die sanitären Anlagen. Kurze Wege, optimal berechneter Stauraum und eine offene Atmosphäre sind wichtig. Alles, was schön und gut ist, hat einen Preis. Die Machbarkeitsstudie zeigt alle Kosten in Varianten auf und bildet somit eine solide Grundlage für die Entscheidungsfindung.

Objekt: Bürogebäude; Bern
Auftraggeber: Firma
Jahr: 2016

Café Bar Postparc

Café Bar Postparc

Urbaner Schick im Vintage-Style: Vorkonzeptstudie, Cafebar Postparc Bern

Manche Gebäude haben einfach diesen besonderen Stil, der sie unverwechselbar macht. So auch der Postparc Bern. Für die Cafebar Postparc Bern erstellt objekt 13 Innenarchitektur Bern eine Vorkonzeptstudie, welche sich expressionistisch an diesem Stil orientiert. Hochwertige Materialien in dezenter Farbgebung spielen mit verschiedenen Zeitepochen. Die Beleuchtung ist schlicht, aber effektvoll umgesetzt. Verschiedene Zonen unterteilen den Raum. Die Vorkonzeptstudie konzentriert sich auf urbanen Schick im Vintage-Style und kultiviert so einen Rahmen für Business-, aber auch für Casualkunden.

Objekt: Café Bar Postparc, Bern
Auftraggeber: Firma
Jahr: 2015

Cafeteria Patiswiss

Cafeteria Patiswiss

Begegnungsort für kleine und grosse Gruppen : Konzeptstudie für Cafeteria Patiswiss, Gunzgen

Multifunktional denkt die Konzeptstudie von objekt 13 Innenarchitektur Bern die Raumgestaltung der Cafeteria Patiswiss in Gunzgen an. Die Cafeteria sowie das Sitzungszimmer lassen sich offen als ein grosser Raum, oder getrennt als öffentlicher und reservierter Bereich nutzen. Die Kundentoiletten gestalten sich elegant, aber unaufdringlich. Die Wahl der Materialien sowie die Form- und Farbgebung lehnen sich an den Empfangsbereich des Gebäudes an, welcher bereits durch objekt 13 Innenarchitektur Bern realisiert worden ist. Übergeordnet soll die Innenarchitektur der Cafeteria Patiswiss die Qualität und das Bekenntnis zu natürlichen Produkten reflektieren.  Empfang Patiswiss AG 

Objekt: Bürogebäude; Gunzgen
Auftraggeber: Patiswiss AG
Jahr: 2015

 

Äusseren Stand

Äusseren Stand

Dolce Vita in denkmalgeschütztem Altbau : Innenarchitektur-Konzeptstudie, Umbau Bar „dr Aff“, Restaurant «zum Äusseren Stand»

Das altehrwürdige, denkmalgeschützte Gebäude des heutigen Restaurants «zum Äusseren Stand» fasziniert durch seine aussergewöhnlich geschnittenen Räume und eine enorme Raumhöhe. Für den Barbereich beauftragten die Betreiber objekt 13 Innenarchitektur Bern zu einer Innenarchitektur-Konzeptstudie mit der Aufgabe, die Würde des Gebäudes in ein italienisches Dolce-Vita-Ambiente zu überführen. Die kulinarischen Highlights der Bar wie Tapas, Apéros und Weine sollen in einem modernen, italienisch-urbanen Style inszeniert werden. Die Konzept-Studie übernimmt mit der Möblierung den leicht verspielten Raumschnitt. Lichtspots beleben den Raum fröhlich mit einer punktuellen Beleuchtung und erinnern an die Sonne Italiens. Dolce Vita soll in der neuen Hofbar nicht nur genossen, sondern gelebt werden.

Objekt: Restaurant Äusseren Stand; Bern
Auftraggeber: Äusseren Stand
Jahr: 2015-2016

Alle Projekte einblenden>>

Roland Schaad

Seit vielen Jahren arbeite ich als Innenarchitekt. Während dieser Zeit konnte ich in fast jedem Bereich Erfahrungen sammeln. Sei es als Freischaffender in der Planung und Umsetzung von Hotellerie-, Gastronomie- und Spitalprojekten für Iria Degen, Pia Schmid oder Atelier 10punkt3. Mit objekt 13 habe ich im 2010 mein eigenes Innenarchitekturbüro in Zürich und Bern gegründet. Beim Raumdesign und im Innenausbau lege ich viel Wert darauf, dass Ihre Persönlichkeit oder die Persönlichkeit Ihres Unternehmens wo gewünscht zur Geltung kommen. Meine Erfahrung wie auch die vielen Reisen helfen mir, die jeweils passenden Ideen zusammenfliessen zu lassen. Je nach Projekt kann ich mich auf ein zuverlässiges Netzwerk an weiteren Spezialisten verlassen.

Geschäftsführer / Geschäftsinhaber
Dipl. Innenarchitekt HF / vsi.asai
Professional bachelor in interior architecture
Hochbauzeichner / Technischer Kaufmann

weiter >

Standort

BernZürich

objekt 13 gmbh – Innenarchitektur – Weissensteinstrasse 2b- 3008 Bern – Telefon +41 (0)31 331 75 92

objekt 13 gmbh – Innenarchitektur – Neptunstrasse 25 – 8032 Zürich – Telefon +41 (0)44 994 75 92

Kontaktieren Sie mich

Ich freue mich auf eine fantastische Zusammenarbeit!